Kohlrabisuppe

Bild: LibreOffice
Zutaten:
300 g zarte bio-kohlrabi (geputzt) mit grün (blattwerk)
1EL süßrahmbutter
weißer pfeffer aus der mühle
meersalz
1 ml biobin (kohlenhydratfreies bindemittel aus johannisbrotkernmehl)
50 g saure sahne
350 ml gemüsebrühe (instantbrühe aus ökologisch verarbeiteten inhalten)
1 kleine karotte
2 EL schnittlauchröllchen

1. Von den kohlrabi die stiele mit den blättern abschneiden, die inneren blätter waschen und in würfel mit 1 cm kantenlänge schneiden.
2. die süßrahmbutter in einem topf erhitzen und die kohlrabiwürfel sowie das zerkleinerte grün unter rühren darin gut andünsten, aber nicht bräunen. Mit dem weißen pfeffer und dem meersalz leicht würzen.
3. Den topf vom herd nehmen biobin unter die sahne rühren und das ganze unter das gemüse mischen. Die gemüsebrühe hinzufügen und die suppe zum kochen bringen. Bei schwacher hitze 10 minuten abgedeckt köcheln lassen.
4. Die karotte abbürsten und grob raspeln. Die suppe abschmecken und in zwei vorgewärmte suppentassen füllen. Mit karottenstreifchen und schnittlauchröllchen garnieren.