Bibelworte zum Thema "Zeit"

Jedes menschenleben, jede biographie ist von anfang bis zu ende von zeit bestimmt, geheimnisvoll und nur begrenzt verwaltbar.

Was sagt die bibel zu dem thema "zeit"? Hier einige besinnliche bibelworte und bibelzitate zu dem thema "zeit".

Nach der bibel hat Gott die zeit erschaffen, genau wie alles andere:

1Mo 1,14 Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre

1Mo 2,4 Also ist Himmel und Erde geworden, da sie geschaffen sind, zu der Zeit, da Gott der HERR Erde und Himmel machte

Zeiten haben charakteristische eigenschaften, sie können vorteilhaft oder weniger vorteilhaft sein:

1Mo 41,27 Die sieben mageren und häßlichen Kühe, die nach jenen aufgestiegen sind, das sind sieben Jahre; und die sieben mageren und versengten Ähren sind sieben Jahre teure Zeit.

Nicht alle risiken einer zeit kann man mit geschicklichkeit und klugheit ausgleichen, denn jede zeit hat ihre charakteristischen möglichkeiten, chancen und glück (im sinne von chance):

Pred 9,11 Ich wandte mich und sah, wie es unter der Sonne zugeht, daß zum Laufen nicht hilft schnell zu sein, zum Streit hilft nicht stark sein, zur Nahrung hilft nicht geschickt sein, zum Reichtum hilft nicht klug sein; daß einer angenehm sei, dazu hilft nicht, daß er ein Ding wohl kann; sondern alles liegt an Zeit und Glück

Viele schöne bibelworte gibt es hier:


Planungsmöglichkeiten der menschen sind begrenzt:

Pred 9,12 Auch weiß der Mensch seine Zeit nicht; sondern, wie die Fische gefangen werden mit einem verderblichen Haken, und wie die Vögel mit einem Strick gefangen werden, so werden auch die Menschen berückt zur bösen Zeit, wenn sie plötzlich über sie fällt.

Aber Gott kann die zeiten und gegebenheiten weise und freundlich verwalten:

3Mo 26,4 so will ich euch Regen geben zu seiner Zeit, und das Land soll sein Gewächs geben und die Bäume auf dem Felde ihre Früchte bringen,

Zeit steht in zusammenhang mit zählen, wiegen und redlichkeit, aber auch der gerechtigkeit Gottes:

Esr 8,34 nach Zahl und Gewicht eines jeglichen; und das Gewicht ward zu der Zeit alles aufgeschrieben.

Ps 75,3 "Denn zu seiner Zeit, so werde ich recht richten.

Hi 14,6 So tu dich von ihm, daß er Ruhe habe, bis daß seine Zeit komme, deren er wie ein Tagelöhner wartet.

Pred 3,17 Da dachte ich in meinem Herzen: Gott muß richten den Gerechten und den Gottlosen; denn es hat alles Vornehmen seine Zeit und alle Werke.

Jes 2,11 Denn alle hohen Augen werden erniedrigt werden, und die hohe Männer sind, werden sich bücken müssen; der HERR aber wird allein hoch sein zu der Zeit.

Jes 12,1 Zu derselben Zeit wirst du sagen: Ich danke dir, HERR, daß du zornig bist gewesen über mich und dein Zorn sich gewendet hat und tröstest mich

1Kor 4,5 Darum richtet nicht vor der Zeit, bis der HERR komme, welcher auch wird ans Licht bringen, was im Finstern verborgen ist, und den Rat der Herzen offenbaren; alsdann wird einem jeglichen von Gott Lob widerfahren.

Zeiten bieten gelegenheiten und risiken, aber des menschen zeit ist endlich, der mensch ist endlich und das maß seiner zeit wird nach ansicht der bibel von Gott verwaltet:

Hi 14,1 Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe,

Hi 14,2 geht auf wie eine Blume und fällt ab, flieht wie ein Schatten und bleibt nicht.

Hi 14,5 Er hat seine bestimmte Zeit, die Zahl seiner Monden steht bei dir; du hast ein Ziel gesetzt, das wird er nicht überschreiten.

Ps 144,4 Ist doch der Mensch gleich wie nichts; seine Zeit fährt dahin wie ein Schatten.

Jak 4,14 die ihr nicht wisset, was morgen sein wird. Denn was ist euer Leben? Ein Dampf ist's, der eine kleine Zeit währt, danach aber verschwindet er.

Da die zeit des menschen endlich ist, soll er sie gut nutzen:

Mk 13,33 Sehet zu, wachet und betet; denn ihr wisset nicht, wann es Zeit ist.

Röm 12,11 Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brünstig im Geiste. Schicket euch in die Zeit.

Menschen sind zu ihrer lebenszeit oft unruhig und rastlos:

Hi 15,23 Er zieht hin und her nach Brot, und es dünkt ihn immer, die Zeit seines Unglücks sei vorhanden.

In zeiten der unruhe und des mangels wird Gottes freundliche verwaltung vermisst:

Ps 10,1 HERR, warum trittst du so ferne, verbirgst dich zur Zeit der Not?

Ps 104,27 Es wartet alles auf dich, daß du ihnen Speise gebest zu seiner Zeit.

Menschliche aktionen liegen in der zeitplanung, sowohl unfreundliche wie positive:

Spr 6,34 Denn der Grimm des Mannes eifert, und schont nicht zur Zeit der Rache

Spr 15,23 Es ist einem Manne eine Freude, wenn er richtig antwortet; und einWort zu seiner Zeit ist sehr lieblich.

Spr 25,11 Ein Wort geredet zu seiner Zeit, ist wie goldene Äpfel auf silbernen Schalen.

Pred 8,5 Wer das Gebot hält, der wird nichts Böses erfahren; aber eines Weisen Herz weiß Zeit und Weise.

Und alles hat seine zeit:

Pred 3,1 Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.
Pred 3,2 Geboren werden und sterben, pflanzen und ausrotten, was gepflanzt ist,
Pred 3,3 würgen und heilen, brechen und bauen,
Pred 3,4 weinen und lachen, klagen und tanzen,
Pred 3,5 Stein zerstreuen und Steine sammeln, herzen und ferne sein von Herzen,
Pred 3,6 suchen und verlieren, behalten und wegwerfen,
Pred 3,7 zerreißen und zunähen, schweigen und reden,
Pred 3,8 lieben und hassen, Streit und Friede hat seine Zeit.

Dabei ist alles zeitliche ein kommen und gehen, ein wiederholen, ein kreislauf:

Pred 1,10 Geschieht auch etwas, davon man sagen möchte: Siehe, das ist neu? Es ist zuvor auch geschehen in den langen Zeiten, die vor uns gewesen sind.

Doch auch die zeit selbst - nach auffassung der bibel eine schöpfung Gottes - ist endlich und vergänglich:

Offb 10,6 und schwur bei dem Lebendigen von Ewigkeit zu Ewigkeit, der den Himmel geschaffen hat und was darin ist, und die Erde und was darin ist, und das Meer und was darin ist, daß hinfort keine Zeit mehr sein soll;