Dante Alighieri - Zitat

Dante Aleghieri, Briefmarke
Dantes  leben fällt in eine zeit einschneidender politischer und gesellschaftlicher veränderungen.
Es war ein zeit der verunsicherung, des zweifels.
In dieser zeit verfasste Dante Alighieri sein über jahrhunderte bekanntes werk "die göttliche komödie".
Hier ein zitat, dass sich mit der persönlichen sorge wegen übler nachrede beschäftigt:


"So sprach mein meister, "dass du langsam gehest? Was geht's dich an, ob die dort oben tuscheln?
Komm, folge mir, und lass die leute reden: 
Steh wie ein fester turm, dem nie die krone 
erschüttert wird von allem wehn der winde.
Denn jeder mensch, in dem gedanken sprießen
über gedanken, irrt nur fern vom ziele,
weil jeder neue nur den alten schächet."
(Dante Aleghieri, italienischer dichter, 1265 - 1321)