Legehennen: Schnäbel werden gestutzt

Bild: (c)deinsuppenhuhn.blogspot.com
Legehennen haben es nicht leicht in unserer welt.
Hier informiert der Deutsche Tierschutzbund über eine spezielle form von nicht artgerechter tierhaltung.
Dabei werden die schnäbel von legehennen in einer schmerzhaften prozedur verkürzt. Hintergrund ist eine zu enge haltung, in der legehennen, die instinktiv etwas aggressiver sind um ihre brut zubeschützen, nicht ihre artgenossen verletzen können. Dabei geht es nicht um den schutz der anderen legehennen, sondern um die manifestation unangemessener tierhaltung. Hier gibt es mehr infos: